Schlagworte in der Kategorie ›Vagina und Vulva‹

K V

K

  • Keine Vagina (14)

    Manche Dolls verfügen zwar über eine (angedeutete) Vulva - also beispielsweise Venushügel, Schamlippen und Klitoris -, nicht jedoch über eine Vagina. Solche Dolls können sehr sex und auch realitätsnah aussehen.

    Mit diesen Modellen ist natürlich grundsätzlich kein Vaginalsex möglich.

  • Keine Vulva (14)

    Manche Dolls verfügen weder über eine Vagina, noch über eine Vulva (pudendum femininum). Das bedeutet, daß bei diesen Dolls der äußere Schambereich nicht einmal optisch angedeutet ist.

    Mit diesen Modellen ist grundsätzlich kein Vaginalsex möglich.

V

  • Vagina fest integriert (243)

    Insbesonders hochwertige Liebespuppen sind häufig mit einer fest integrierten Vagina ausgestattet. Diese Bauform erhöht die Realitätsnähe der Doll.

    Fest integrierte Vaginas sind vor allem in Liebespuppen anzutreffen, die nicht ausschließlich als Sexspielzeug konzipiert sind.

  • Vagina Insert
    Synonyme: Vagina-Insert
  • Vagina-Insert (173)

    Liebespuppen sind häufig mit einem sog. Insert ausgestattet, das eine bequeme Reinigung ermöglicht.

    Vagina-Inserts sind am häufigsten anzutreffen.

  • Vaginalsex möglich (284)

    Liebespuppen eignen sich zwar für mancherlei Dinge, vor allem aber für Vaginalsex. Daher verfügt jede Liebespuppe über eine Vagina. Grundsätzlich werden zwei Bauformen unterschieden: die fest integrierte Vagina und das herausnehmbare Vagina-Insert.

    Miniaturen im Maßstab 1:4, 1:6 oder kleiner verfügen nie über eine Vagina; dazu sind diese Dolls einfach zu klein. Etwa ab dem Maßstab 1:3 (60 cm) gibt es Liebespuppen mit (engeschränkt) benutzbarer Vagina. Richtige Sexpuppen sollten jedoch mindestens 80 cm groß sein (Maßstab 1:2), erst ab dieser Körpergröße ist ein richtiger Vaginalkanal konstruktiv umsetzbar.

5 Kategorien, 1 Synonyme, 0 Querverweise, 728 Verweise auf Beiträge.